Heimspiel gegen Grades/Metnitz

hp_temp.png-EC St Marein

Durch Tore von Angerer und Hafner konnten die Wölfe das erste Drittel mit 2:1 für sich entscheiden und in der 29. Minute durch ein Tor von Kaltenegger sogar auf 3:1 erhöhen. Jedoch war das erst die halbe Spielzeit und während der verbleibenden 32 Minuten sollten noch sechs weitere Tore fallen.

Durch einen Doppelausschluss in der 32. Spielminute jeweils auf 4 Feldspieler reduziert, fanden beide Mannschaften mehr Platz vor, die Gäste fanden auch Chancen und erzielten das 2:3. Gegen die durch eine weitere Strafe auf 3 Feldspieler reduzierten Mareiner trafen die Gäste noch in der selben Spielminute zum Ausgleich. Durch zwei weitere Treffen drehten die Cracks des ASKÖ Grades/Metnitz die Partie bis zur 37. Minute auf 3:5.

Im Schlussdrittel erzielten die Gäste noch zwei weitere Treffen und fixierten somit ihren Sieg mit 3:7.

Drittelergebnisse: 2:1, 1:4, 0:2,

Verlängerung: 1:0

Strafminuten: 12 bzw. 12

Torschützen für St. Marein: Angerer, Hafner, Kaltenegger