Heimsieg gegen den EC Seitenberg

hp_temp.png-EC St Marein

Nach dem Auswärtssieg in Seitenberg geht auch die zweite Begegnung an die Mareiner Cracks.

Die Hausherren starten gut in die Partie und spielen sich zu Beginn eine 2:0-Führung heraus. Die darauf folgende Tempowegnahme können die Gäste jedoch nutzen um das Spiel in der 34. Spielminute zu egalisieren. Mit der Rute im Fenster erzielen die Mareiner ein weiteres Tor und nehmen eine knappe 3:2 Führung mit in die zweite Pause.

In der Pause stellt Coach Harry Oswald die Mannschaft wieder richtig auf die Partie ein und mit Konsequenz und Einsatz erkämpfen sich die St. Mareiner Wölfe einen 5:2 Sieg gegen die Gäste aus Seitenberg

 

Torschützen für St. Marein: Lindl, Kaltenegger, Podgorsek (2x), Rappitsch

 

Strafminuten: 20 bzw. 10

 

Link zum Spielbericht