Eishockeyclub St. Marein

EC LICO St. Marein

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

02.12.2019

EC LICO St. Marein 2 : 6 Tarco Klagenfurt (1:1/1:2/0:3)

In einer Neuauflage des Finales der vergangenen Saison mussten sich die Wölfe Titelverteidiger Tarco mit 2:6 geschlagen gegeben. Dabei sah es bis zum Schlussdrittel ganz anders aus: Die Gäste aus Klagenfurt waren zwar ohne zahlreiche Stützen angetreten, agierten aber gewohnt spielstark. Die besseren Chancen fanden jedoch die Hausherren vor, die auch einen 0:1-Rückstand noch vor der ersten Drittelpause egalisieren konnten.

"Im Osten nichts Neues" war das Motto des Mittelabschnitts: Die Wölfe drückten und spielten weitere Chancen heraus, die Gäste erhoben Effizienz zur Tugend und trafen zur Führung.

Dem 3:1-Führungstreffer von Tarco ging ein haarsträubender Fehler der Referees voraus. Spielentscheidend war das allerdings nicht, denn die Wölfe ließen viel zu viele Chancen ungenützt. Beim 2:3-Anschlusstreffer durften die heimischen Fans zum letzten Mal an diesem Eishockeyabend jubeln.

Mit dem 2:3-Rückstand der Hausherren ging es auch in die zweite Pause, die das knappe Resultat allerdings auch ihrem überragenden Schlussmann Dominik Riegler zu verdanken hatten.

Das Schlussdrittel änderte nur am Resultat etwas: Nach einem Stellungsfehler fiel knapp nach Wiederanpfiff das 4:2 aus Sicht von Tarco. Die beiden letzten Treffer des Abends sorgten für ein 2:6-Endresultat, das von der Anzeige leuchtete. Zu hoch, aber in Sachen Chancenverwertung gerecht. Die Wölfe bestreiten ihr nächstes Spiel am Mittwoch (20.15 Uhr/Sepp-Puschnig-Halle Klagenfurt) auswärts gegen die Wörthersee Knights.

(Tore: Kaltenegger, Lindl)



Zurück zur Übersicht


Hier finden Sie Informationen über den Verein, zum Nachwuchsbereich und zur Kampfmannschaft. die Inhalte werden laufend erweitert!

Viel Vergnügen auf unserer Homepage!

Ihr EC St. Marein