Eishockeyclub St. Marein

EC LICO St. Marein

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

23.12.2019

EC LICO St. Marein 6:5 ESV Ferlach (2:1, 3:1, 1:3)

Genie und Wahnsinn verpackt in 60 Minuten. Anders lässt sich die Darbietung der Wölfe gegen den ESV Ferlach nicht zusammenfassen. Nach 0:1-Rückstand – Freunde der gepflegten Sportberichterstattung werden sich erinnern: so begannen die Wölfe auch gegen Wietersdorf – übernahmen die Hausherren rasch das Kommando und spielten 30 Minuten lang groß auf. Aus dem 0:1-Rückstand wurde eine 5:1-Führung. Weitere Treffer lagen in der Luft, doch das angriffslustige Wolfsrudel wandelte sich plötzlich zum sanften Eis-Ballett: keine Tore, keine Checks, keine Dynamik.

Zum dritten Mal in dieser Saison reanimierten die Hausherren totgelaubte Gäate. Ferlach, angeführt von Topscorer Martin Florian, ließ sich nicht zwei Mal bitten und nutzte die individuellen Fehler der Hausherren eiskalt aus. Plötzlich stand es nur noch 5:4. Es folgten 45 Sekunden, die zumindestens den Aboverkauf ankurbeln sollten: Die Wölfe erhöhten postwendend auf 6:4, das 6:5 fiel allerdings bereits im nächsten Angriff der Ferlacher. So viel Spannung um so wneig Geld gibt es sonst nirgends.

Bilanz des Eishockeyabends: Drei Punkte sind drei Punkte. Die Wölfe zementieren damit Platz zwei in der Tabelle ein und treffen am 27. Dezember auswärts gegen Aufsteiger Althofen.



Zurück zur Übersicht


Hier finden Sie Informationen über den Verein, zum Nachwuchsbereich und zur Kampfmannschaft. die Inhalte werden laufend erweitert!

Viel Vergnügen auf unserer Homepage!

Ihr EC St. Marein